Vakuumröhrenkollektoren


 
In letzter Zeit wurden einige neue Bauformen von Kollektoren entwickelt, um ihren Wirkungsgrad zu verbessern. Am leistungsfähigsten sind Vakuumröhrenkollektoren. Bei ihnen befindet sich die Absorberfläche in einem evakuierten, das heißt luftleeren Glasrohr.

Beim direkt durchströmten Kollektor erfolgt der Wärmetransport, indem die Wärmeträgerflüssigkeit, z. B. frostsicheres Methanol, den Absorber durchströmt. Die Sonnenstrahlung kann das Glasrohr nahezu ungehindert durchdringen, wird vom Absorber aufgenommen und erwärmt die durchströmende Flüssigkeit, die die Wärme in einem Wärmetauscher an einen zweiten Kreislauf abgibt. Durch das Vakuum kommt es zu keiner Wärmeströmung innerhalb der Glasrohre und damit zu nahezu keinen Wärmeverlusten.

Der Röhrenkollektor kann bei ungünstigen Dachneigungen auch flach installiert werden. Durch Drehung der Absorberflächen um bis zu 60° gegen die Horizontale lässt sich hierdurch die Sonnenenergie optimal nutzen.