Energieverbrauch der privaten Haushalte


 
Rund 40 % der gesamten Endenergie, die in Deutschland für alle Anwendungsbereiche zur Verfügung gestellt wird, wird in privaten Haushalten und beim Autofahren verbraucht.


Davon entfallen etwa 51 % auf das Heizen, 34 % auf das Autofahren, rund 8 % auf die Warmwasserversorgung, etwa 4 % auf mechanische Energie, z. B. für Kühlen und Gefrieren, Radio und Fernsehgeräte, rund 2 % auf Prozesswärme, z. B. zum Kochen und Waschen, sowie etwa 1 % auf die Beleuchtung.

Am wirksamsten lässt sich natürlich dort Energie sparen, wo der Verbrauch am größten ist, beim Heizen.